escape
header
wasserschlacht vom feinsten

Wir haben das laotische neujahr ueberlebt!
eine ganze hauptstadt ausser rand und band: ueberall stehen grosse, feierwuetige gruppen am strassenrand mit viel bier und wiskey auf dem tisch und einem meist laufenden wasserschlauch, bewaffnet mit plastikflaschen, spritzpistolen und grossen eimern.
an diesem tag trocken und ungepudert(=symbol fuer suenden im alten jahr) zu bleiben halte ich fuer unmoeglich, auch wenn es uns fuer 2 stunden gelang, weil wir uns neben polizisten und in einem laden aufhielten
aber spaeter sollten auch wir dann ganz durchgeweicht werden.
wir trafen bekannte gesichter wieder und gesellten uns zu der tanzenden gruppe, geschmischt aus laoten und westlern, um die vorbeifahrenden, meist mit 10 oder mehr leuten( und viel munition) beladenden pickups mit wasser (in allen moeglich farben) zu bespritzen.
auf dem transfer zum busbahnhof war es auch schlauer die tueren verschlossen zu halten, um die verrueckten wasserspritzer, genervt ueber den verriegelten wasserschutz, zum naechsten fahrzeug abtraben zu sehen.

der 25h stunden schlafbus brachte uns bis zur grenze und auf der vietnamesischen seite nach hanoi. auch wenn nicht fuer grosse europaeer gebaut, erwiesen sich die schlafliegen als recht komfortabel und auch den 2h und 2dollor teuren gang ueber die grenze  ueberlebten wir

24.4.11 10:57
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de